Kleingärtnerverein Nürnberg e.V.       

 

Gartentipps im März

  • Der Gehölzschnitt sollte abgeschlossen sein, damit brütende Vögel nicht gestört werden.
  • Weichholzige Pflanzen, wie Rosen, Schmetterlingsstrauch oder Gartenhibiskus erst zur Forsythienblüte schneiden
  • Kirsch- und Walnussbäume erst im Sommer schneiden
  • Kompost auf Beeten einarbeiten
  • Tomaten und Paprika-Pflanzen vorziehen
  • Erdbeerbeet hacken und mulchen
  • Beerensträucher beginnen früh auszutreiben: Daher z.B. Johannisbeeren oder Stachel- und Brombeeren schneiden
  • Primeln und Stiefmütterchen pflanzen
  • Ist der Boden frostfrei, können im März Stauden gepflanzt werden. Die Teilung von Stauden erfolgt nur bei Pflanzen, die nicht im Frühjahr blühen
  • Die Zeit zum Umsetzen immergrüner und empfindlicher Pflanzen kommt erst im April
  • Kübelpflanzen vom Winterschutz befreien, da es zu einem vorzeitigen Austrieb kommen kann
  • Bei winterfesten Heide-Kräutern abgeblühte Triebe zurückschneiden, ebenso verwelkte Zweige der Hortensien
  • Sommerflieder kräftig zurückschneiden
  • Pflanzen vor dem Einpflanzen gut wässern: Ballen am besten in einem Wassereimer eintauchen
  • Rasen mähen und vertikutieren, Grasnarbe walzen
  • Abgestorbene Pflanzenteile aus dem Teich entfernen